Angebote zu "Mailand" (9 Treffer)

Kategorien

Shops

NIKE Trikot 'Inter Mailand 19/20 Heim' blau / s...
Unser Tipp
79,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Ausschnitt: V-Ausschnitt; Muster: Gestreift; Extras: Netz-/Mesheinsätze, All-Over-Muster, Ton-in-Ton-Nähte, Glatter Stoff; Ärmellänge: Viertelarm; Passform: Normale Passform

Anbieter: ABOUT YOU
Stand: 07.07.2020
Zum Angebot
Buch - John Green "Das Schicksal ist ein mieser...
8,50 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Königs Erläuterungen Textanalyse und Interpretation mit ausführlicher Inhaltsangabe und AbituraufgabenIn einem Band bieten dir die neuen Königs Erläuterungen alles , was du zur Vorbereitung auf Referat, Klausur, Abitur oder Matura benötigst.Das spart Zeit bei der Vorbereitung! Alle wichtigen Infos zur Interpretation... - von der ausführlichen Inhaltsangabe über Aufbau, Personenkonstellation, Stil und Sprache bis zu Interpretationsansätzen- plus 4 Abituraufgaben mit Musterlösungen und 2 weitere zum kostenlosen Download... sowohl kurz als auch ausführlich ... - Die Schnellübersicht fasst alle wesentlichen Infos zu Werk und Autor und Analyse zusammen.- Die Kapitelzusammenfassungen zeigen dir das Wichtigste eines Kapitels im Überblick ideal auch zum Wiederholen.- Das Stichwortregister ermöglicht dir schnelles Finden wichtiger Textstellen.... und klar strukturiert ... - Ein zweifarbiges Layout hilft dir Wesentliches einfacher und schneller zu erfassen.- Die Randspalte mit Schlüsselbegriffen ermöglichen dir eine bessere Orientierung.- Klar strukturierte Schaubilder verdeutlichen dir wichtige Sachverhalte auf einen Blick. ... mit vielen zusätzlichen Infos zum kostenlosen Download.Thomas Möbius, geboren 1963 in Heidelberg, Studium der Germanistik und ev. Theologie, Promotion zum Dr. phil. in der germanistischen Mediävistik, Stipendiat der Konrad-Adenauer-Stiftung, Lehraufträge an der Universität Heidelberg, 1991 - 2001 Lehrer an einem Gymnasium in Mannheim, seit 2002 Akademischer Rat an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg, mehrjährige Auslandsaufenthalte in Mailand, Rom und Singapur, Autor von Lernhilfen und Interpretationen.John Green, geboren 1977, ist in Orlando, Florida aufgewachsen. Der preisgekrönte Autor wurde bereits mehrfach für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert und erhielt 2010 die Corine für Margos Spuren.

Anbieter: myToys
Stand: 07.07.2020
Zum Angebot
Logistikcluster entlang des europäischen Transp...
49,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Der europäische Transportkorridor Nr. 24 verschmilzt als Verkehrs-, Transport- und Handelskorridor internationale Verkehrsströme und richtet diese auf die jeweilige globale Schnittstelle in Form der Seehäfen Rotterdam und Genua aus. Die Entstehung logistischer Netzwerkstrukturen in großer räumlicher Entfernung, ihre Ausrichtung entlang dieser Strömungen und ihre zunehmende Bedeutung innerhalb des Korridors Nr. 24 ist eine Beobachtung der letzten Jahre. Logistik wird nicht mehr einseitig als verkehrs- und umweltbelastende Aktivität erkannt, sondern als eine Branche mit hoher regionalwirtschaftlicher Bedeutung. Die Logistik gilt als Wachstums- und Zukunftsbranche und hat somit eine besondere Relevanz für den regionalen Arbeitsmarkt. Die Standort- und Regionalplanung erkennt darüber hinaus in der Logistikwirtschaft häufig Möglichkeiten der regionalen wie überregionalen ökonomischen Profilierung und bündelt die logistischen Aktivitäten eines Standortes unter der Bezeichnung "Logistikcluster".Die vorliegende Forschungsarbeit befasst sich mit der Erfassung und Analyse logistischer Raum- und Standortmuster entlang des europäischen Transportkorridors Rotterdam - Genua. In einer empirischen Betrachtungsweise werden die Standorte Rotterdam, Nimwegen, Köln, Frankfurt am Main, Mannheim, Karlsruhe, Mailand und Turin analysiert, um ein Raummodell für Logistikcluster abzuleiten.

Anbieter: Dodax
Stand: 07.07.2020
Zum Angebot
Adam Fischer
45,00 € *
ggf. zzgl. Versand

High Quality Content by WIKIPEDIA articles! Ádám Fischer ( 9. September 1949 in Budapest) ist ein international tätiger ungarischer Dirigent, der vor allem als Experte für die Werke von Joseph Haydn, Wolfgang Amadeus Mozart, Richard Wagner und Béla Bartók hervorgetreten ist. Ádám Fischer wurde in eine musikalische Familie hineingeboren. Er studierte Komposition und Dirigieren zunächst in Budapest, anschließend in Wien bei Hans Swarowsky. 1973 gewann er den Ersten Preis des Cantelli-Wettbewerbs in Mailand und bekam daraufhin seine erste Stelle als Korrepetitor an der Grazer Oper. Im Anschluss wurde er Erster Kapellmeister an der Oper in Helsinki, am Staatstheater Karlsruhe und an der Bayerischen Staatsoper München. Von 1981 bis 1983 war er Generalmusikdirektor am Theater Freiburg in Freiburg im Breisgau, von 1987 bis 1992 am Staatstheater Kassel und von 2000 bis 2005 am Nationaltheater Mannheim.

Anbieter: Dodax
Stand: 07.07.2020
Zum Angebot
Die Skorpionin
15,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Klappentext „Die Skorpionin“ Ihr erster Mord liegt bereits Jahrzehnte zurück. Er wurde niemals aufgeklärt, ja nicht einmal als solcher erkannt. Er war die Basis für ihren beruflichen Erfolg, ihren Ruhm und ihren Reichtum. Der zweite Mord war genauso subtil geplant, bestens vorbereitet und mit der gleichen beängstigenden Skrupellosigkeit durchgeführt worden. Diesmal machte sie sich nicht die Mühe, die Tat zu vertuschen. Das Opfer wurde regelrecht zur Schau gestellt. Beziehungsweise das, was davon noch übrig war … Sie verfügte schon seit frühester Kindheit über eine sehr ausgeprägte Fantasie. Sie hatte ganze Arbeit geleistet. Sie war sehr zufrieden mit sich. Noch während sie in Handschellen abgeführt wurde umspielte dieses leise, Gänsehaut verursachende Lächeln ihre sorgfältig geschminkten Lippen. Das Lächeln der Skorpionin. Sie hatte einen Menschen getötet. Voll inniger Freude, voller Genugtuung und auf eine Weise, die selbst in der Literatur des Mittelalters Ihresgleichen sucht. Sie ist schön, sie ist mächtig, sie ist reich. Und könnte jetzt einen guten Verteidiger gebrauchen. Doch auf den hat sie am gleichen Abend fünfmal geschossen … Die neue Thriller-Reihe von Manfred H. Krämer dreht sich um einen bekannten Mannheimer Strafverteidiger. Folgen Sie dem Autor in die glitzernde Welt der internationalen Model-Szene. Das naiv-optimistische junge Mädchen, das in einem Essener Hinterhof ein demütigendes Casting durchleidet, entwickelt sich zu einer Frau, gegen die Skorpione harmlose Kuscheltiere sind. Die Handlung führt die Leserinnen und Leser von Mailand nach Nordafrika, von Mannheim über ein einsames Schloss im Odenwald bis ins kalifornische Napa Valley. Anna-Sophia Barlow, die „Skorpionin“, hat in ihrem Leben immer alles bekommen, was sie sich gewünscht hat. Bis ihr eines Tages das Wertvollste genommen wurde, dass sie jemals besass. Ihre Rache war fürchterlich. Verstörend, perfide und perfekt geplant. Bis auf eine winzige Kleinigkeit vom Kaliber 22. Sie werden sie hassen und Sie werden sie lieben. Wundern Sie sich aber nicht, wenn Sie tief in Ihrem Inneren Verständnis für eine Mörderin entdecken. Lesen Sie. Erschrecken Sie.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 07.07.2020
Zum Angebot
Dante und der Italienische Ursprungsmythos
15,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Neuzeit, Absolutismus, Industrialisierung, Note: 2,0, Universität Mannheim (Seminar für Neuere Geschichte), Veranstaltung: Nationale Ursprungsmythen in Europa im 19. Jahrhundert, Sprache: Deutsch, Abstract: Vergleicht man Italien mit anderen Nationalstaaten innerhalb Europas, so fällt auf, dass Italien, ähnlich wie Deutschland, erst relativ spät gegründet wurde. Aber kann man Italien deshalb gleich als 'verspätete Nation'1 bezeichnen, wo doch 'Italien' Hauptsitz der römischen Herrschaft, des Papstes und somit der katholischen Kirche ist? Italien hatte es schwer, nach 1860 als 'Neuankömmling auf dem europäischen Parkett'2 Fuss zu fassen. Anders als das ebenfalls zu dieser Zeit neugegründete Deutsche Reich, welches in bezug auf seine Politik, seine Macht und insbesondere sein Nationalbewusstsein in die von Preussen vorgefertigten Fussstapfen treten konnte.3 Zuvor wurden vor allem in den bewegten Jahre zwischen 1846 und 1848 einige Mythen und Ideen bedeutsam. So kam es, dass nach der Wahl des Kardinals Mastei-Feretti zum Papst Pius IX. (1846) innerhalb der liberalen Bewegung grosse Hoffnungen geweckt wurden und man sich 2 Jahre später in Mailand und Venedig von der Herrschaft Österreichs befreien konnte.4 Die nun vorliegende Arbeit soll sich in erster Linie damit befassen, wie im 19. Jahrhundert, trotz zahlreicher noch zu zeigender Hindernisse und Besonderheiten Italiens, ein italienisches Nationalgefühl zustande kam, und welchen Beitrag der in Italien als nationaler Mythos verehrte Dante dazu beigetragen hat. Um einen Überblick über die Situation und die Geschichte Italiens vor und vor allem im 19. Jahrhundert zu geben, wird zuvor auf die Bedeutung der Begriffe 'Nation' und 'National( itäts)bewusstsein' eingegangen. Im vierten Kapitel soll auf das sogenannte Risorgimento eingegangen werden und anschliessend die Herausbildung eines italienischen Nationalbewusstseins in dieser Zeit beleuchtet werden. Kapitel 5 zeigt die wesentlichen Elemente, die zur Herausbildung des italienischen Nationalbewusstseins beigetragen haben, bevor Kapitel 6 sich komplett der Person Dantes widmet. Abschliessend soll in Kapitel 7 vor der Schlussbetrachtung auf die Rolle des Katholizismus eingegangen werden. 1 PETERSEN, JENS: Quo vadis, Italia?, S. 29 2 ebenda, S. 29 3 vgl. ebenda, S. 29 4 PORCIANI, ILARIA: Fare gli italiani; In: FLACKE, M. (HRSG.), S. 200

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 07.07.2020
Zum Angebot
Die Skorpionin
12,40 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Klappentext „Die Skorpionin“ Ihr erster Mord liegt bereits Jahrzehnte zurück. Er wurde niemals aufgeklärt, ja nicht einmal als solcher erkannt. Er war die Basis für ihren beruflichen Erfolg, ihren Ruhm und ihren Reichtum. Der zweite Mord war genauso subtil geplant, bestens vorbereitet und mit der gleichen beängstigenden Skrupellosigkeit durchgeführt worden. Diesmal machte sie sich nicht die Mühe, die Tat zu vertuschen. Das Opfer wurde regelrecht zur Schau gestellt. Beziehungsweise das, was davon noch übrig war … Sie verfügte schon seit frühester Kindheit über eine sehr ausgeprägte Fantasie. Sie hatte ganze Arbeit geleistet. Sie war sehr zufrieden mit sich. Noch während sie in Handschellen abgeführt wurde umspielte dieses leise, Gänsehaut verursachende Lächeln ihre sorgfältig geschminkten Lippen. Das Lächeln der Skorpionin. Sie hatte einen Menschen getötet. Voll inniger Freude, voller Genugtuung und auf eine Weise, die selbst in der Literatur des Mittelalters Ihresgleichen sucht. Sie ist schön, sie ist mächtig, sie ist reich. Und könnte jetzt einen guten Verteidiger gebrauchen. Doch auf den hat sie am gleichen Abend fünfmal geschossen … Die neue Thriller-Reihe von Manfred H. Krämer dreht sich um einen bekannten Mannheimer Strafverteidiger. Folgen Sie dem Autor in die glitzernde Welt der internationalen Model-Szene. Das naiv-optimistische junge Mädchen, das in einem Essener Hinterhof ein demütigendes Casting durchleidet, entwickelt sich zu einer Frau, gegen die Skorpione harmlose Kuscheltiere sind. Die Handlung führt die Leserinnen und Leser von Mailand nach Nordafrika, von Mannheim über ein einsames Schloss im Odenwald bis ins kalifornische Napa Valley. Anna-Sophia Barlow, die „Skorpionin“, hat in ihrem Leben immer alles bekommen, was sie sich gewünscht hat. Bis ihr eines Tages das Wertvollste genommen wurde, dass sie jemals besaß. Ihre Rache war fürchterlich. Verstörend, perfide und perfekt geplant. Bis auf eine winzige Kleinigkeit vom Kaliber 22. Sie werden sie hassen und Sie werden sie lieben. Wundern Sie sich aber nicht, wenn Sie tief in Ihrem Inneren Verständnis für eine Mörderin entdecken. Lesen Sie. Erschrecken Sie.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 07.07.2020
Zum Angebot
Dante und der Italienische Ursprungsmythos
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Neuzeit, Absolutismus, Industrialisierung, Note: 2,0, Universität Mannheim (Seminar für Neuere Geschichte), Veranstaltung: Nationale Ursprungsmythen in Europa im 19. Jahrhundert, Sprache: Deutsch, Abstract: Vergleicht man Italien mit anderen Nationalstaaten innerhalb Europas, so fällt auf, dass Italien, ähnlich wie Deutschland, erst relativ spät gegründet wurde. Aber kann man Italien deshalb gleich als 'verspätete Nation'1 bezeichnen, wo doch 'Italien' Hauptsitz der römischen Herrschaft, des Papstes und somit der katholischen Kirche ist? Italien hatte es schwer, nach 1860 als 'Neuankömmling auf dem europäischen Parkett'2 Fuß zu fassen. Anders als das ebenfalls zu dieser Zeit neugegründete Deutsche Reich, welches in bezug auf seine Politik, seine Macht und insbesondere sein Nationalbewusstsein in die von Preußen vorgefertigten Fußstapfen treten konnte.3 Zuvor wurden vor allem in den bewegten Jahre zwischen 1846 und 1848 einige Mythen und Ideen bedeutsam. So kam es, dass nach der Wahl des Kardinals Mastei-Feretti zum Papst Pius IX. (1846) innerhalb der liberalen Bewegung große Hoffnungen geweckt wurden und man sich 2 Jahre später in Mailand und Venedig von der Herrschaft Österreichs befreien konnte.4 Die nun vorliegende Arbeit soll sich in erster Linie damit befassen, wie im 19. Jahrhundert, trotz zahlreicher noch zu zeigender Hindernisse und Besonderheiten Italiens, ein italienisches Nationalgefühl zustande kam, und welchen Beitrag der in Italien als nationaler Mythos verehrte Dante dazu beigetragen hat. Um einen Überblick über die Situation und die Geschichte Italiens vor und vor allem im 19. Jahrhundert zu geben, wird zuvor auf die Bedeutung der Begriffe 'Nation' und 'National( itäts)bewusstsein' eingegangen. Im vierten Kapitel soll auf das sogenannte Risorgimento eingegangen werden und anschließend die Herausbildung eines italienischen Nationalbewusstseins in dieser Zeit beleuchtet werden. Kapitel 5 zeigt die wesentlichen Elemente, die zur Herausbildung des italienischen Nationalbewusstseins beigetragen haben, bevor Kapitel 6 sich komplett der Person Dantes widmet. Abschließend soll in Kapitel 7 vor der Schlussbetrachtung auf die Rolle des Katholizismus eingegangen werden. 1 PETERSEN, JENS: Quo vadis, Italia?, S. 29 2 ebenda, S. 29 3 vgl. ebenda, S. 29 4 PORCIANI, ILARIA: Fare gli italiani; In: FLACKE, M. (HRSG.), S. 200

Anbieter: Thalia AT
Stand: 07.07.2020
Zum Angebot